Fragen & Antworten

1. Kinder- und Jugendtennis

Für welche Kinder macht Tennis Sinn?

Tennis ist eine ideale Einstiegssportart gerade für Kinder. Tennis setzt Spaß an der Bewegung, an dem Umgang mit einem Ball und vor allem Geduld voraus. Tennis ist auch eine sehr technikorientierte und damit anspruchsvolle Sportart. Erste Erfolge erzielen die Kinder aber schnell mit druckreduzierten Bällen und Kleinfeldnetz. Der Verein folgt den bewährten Konzepten des Deutschen Tennisbundes/ Thüringer Tennisverbandes. Das Kind sollte mindestens 4 bis 5 Jahre alt sein.

Gibt es ein Probetraining?

Ein Probetraining ist nach vorheriger Anmeldung beim Verein (Sportwart, Jugendwart usw.) möglich. Das kann individuell oder in den Trainingsgruppen je nach Spielerfahrung erfolgen. Ein Probetraining setzt freie Platzkapazitäten voraus.

Kinder dürfen bis zu drei mal ohne Gästegebühr probieren, ob ihnen Tennis Spaß macht. Wer nach dem Probetraining regelmäßig spielt, trainiert und dabei bleibt, muss Vereinsmitglied werden. Fragen Sie nach Trainingszeiten der Kinder- und Jugendgruppen.

 

Mein Kind möchte mit Tennis anfangen. An wen wende ich mich?

Kinder bis 10 Jahre werden vom Bambiniwart betreut:
Bitte wenden Sie sich zunächst an Frau Junge-Ilges. Sie leitet Ihre Anfrage an den Bambiniwart weiter.

 

Für Kinder ab 11 Jahren steht der Jugendwart zur Verfügung:
Frau Junge-Ilges, Tel. 0170/3492855

Welche Einstiegsmöglichkeiten ergeben sich für mein Kind?

Einen preisgünstigen Einstieg bietet unsere Jüngsten-Ballschule für Vorschulkinder an unserer Ballwand. Unsere Schultennistrainingsgruppe für Kinder bis 10 Jahre wird an der Partnergrundschule “Am Steigerwald” durchgeführt. Für alle unter 10 Jahre gibt es zudem ein vom Verein organisiertes Jüngstentraining (kostenpflichtig). Kontakt: 0176/39293989.

Die private und bei uns selbständig tätige Tennisschule Martin Spelda trainiert auf unserer Tennisanlage zahlreiche Kindertrainingsgruppen aller Spielstärken und Altersstrukturen (kostenpflichtig). Tel. 0172/4416656.

Grundsätzlich gilt: je individueller das Training für mein Kind, um so schneller der Lernerfolg und um so größer der Spaß, allerdings auch die Kosten.

Wie unterstützt der Verein das Kindertennis?

Alle Kinder können am Punktspielbetrieb und den Turnieren des Thüringer Tennisverbandes (TTV) teilnehmen. Für die jüngsten Mannschaftsspieler organisieren wir ein Athletiktraining und für alle Altersgruppen seit 2017 ein kostenfreies Mannschaftstraining. Als Nachwuchsförderstützpunkt des TTV informieren wir gern über Weiterentwicklungs- und Fördermöglichkeiten.

Es gibt zudem zahlreiche vereinsinterne Veranstaltungen, wie Trainingscamps, Vereinsmeisterschaften, Winterhallenfußball usw. usw.

2. Erwachsene

Ich bin erwachsen, habe noch nie Tennis gespielt und möchte anfangen. An wen wende ich mich?

An den Sportwart (Herrn Dr. Junge-Ilges, Tel. 0175/5757100) oder an den Freizeitwart (Herrn Bockelmann 0172/3447937, 0361 7442750)

Beide können Informationen geben und Training vermitteln.

Ich bin neu und suche Tennispartner. An wen wende ich mich?

An den Sportwart (Herrn Dr. Junge-Ilges, Tel. 0175 / 5757100)

oder an den Freizeitwart (Herrn Bockelmann 0172 / 3447937, 0361 / 7442750).

Ich habe in meiner Jugend viel Tennis gespielt und möchte wieder anfangen. An wen wende ich mich?

Am besten an den Sportwart (Herrn Dr. Junge-Ilges, Tel. 0175/5757100).

Er kann ein erstes Treffen organisieren oder Spielpartner vermitteln und weitere Orientierung geben.

Wie vereinbare ich ein Probetraining für Erwachsene?

Ein Probetraining ist nach vorheriger Anmeldung beim Verein (Sportwart, Jugendwart usw.) möglich. Das kann individuell oder in den Trainingsgruppen je nach Spielerfahrung erfolgen. Ein Probetraining setzt freie Platzkapazitäten voraus. Erwachsene zahlen die Gästegebühr (10 € pro Person/Stunde) an den Verein. Das Trainerhonorar ist mit dem selbständigen Trainer individuell zu vereinbaren.

 

3. Allgemeines

Darf ich meinen Hund mit auf die Tennisplatzanlage mitbringen?

Es muss Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit stets gewährleistet sein. Das Präsidium behält sich ein Verbot im Einzelfall vor.

Gibt es eine gastronomische Versorgung oder kann ich meine Getränke und Speisen selber mitbringen?

Unser Vereinslokal ist im Regelfall in der Saison ab etwa 16 Uhr geöffnet.

Während der Öffnungszeiten sollten mitgebrachte Speisen und Getränke nicht im Clubhaus oder dem gastronomischen Außenbereich verzehrt werden.

Ich möchte – ohne Vereinsmitglied zu werden – gelegentlich spielen (Gastspieler). Geht das?

Dazu ist der Erwerb einer Gästekarte notwendig (10,00 € / Stunde pro Gast). Wir führen hierfür ein rotes Gästebuch (über dem Briefkasten neben dem Büro im Clubhaus zu finden). Einfach eintragen, nummerierte Gästekarte entnehmen, bezahlen und mit der Karte einen freien Platz an der Belegungstafel reservieren. Präsidiumsmitglieder, Platzwart oder Tennisschule Spelda helfen gerne weiter.

Was kostet eine Mitgliedschaft?
Die Beiträge richten sich nach der Beitragsordnung. Sie bestehen aus dem Mitgliedsbeitrag und Arbeitsstunden, die persönlich geleistet oder durch Entgelt abgegolten werden können.
Ausführliche Informationen zur Mitgliedschaft und der Beitragsordnung finden Sie hier.
Welche Regeln muss ich zur Platzpflege beachten?

Bei Trockenheit sind die Plätze vor Spielbeginn zu wässern. Sie sind nach Spielende abzuziehen. Die Linien sind zu kehren. Hinweistafeln auf den Plätzen zeigen die richtige Technik, Mitglieder helfen gerne.

Wie sind die Öffnungszeiten der Tennisplatzanlage?

Die Anlage ist im Regelfall in der Saison von etwa Ende April bis Ende Oktober täglich von 8 Uhr bis Sonnenuntergang geöffnet.

Wo bekomme ich eine Tennisausrüstung?

Der ETC unterhält keine eigene Verkaufsstelle. Tennisbälle können im Clubhaus bei unserer Wirtin erworben werden. Die Tennisschule Spelda stellt Testschläger zur Verfügung.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.etc-rot-weiss.de/fragen-antworten/